Notdienst: +(49)160-9444 1111

Auslagern-Lösungsglühen

Beide Anwendungen sind wichtige Schritte im Zuge des Aushärtens, was eine Methode zur Wärmebehandlung von Legierungen ist, um deren Härte und Festigkeit zu erhöhen.

Beim Lösungsglühen werden die Legierungselemente, die die Aushärtung begünstigen, durch Wärmezufuhr in Lösung gebracht und anschließend schlagartig abgeschreckt, sodass der Werkstoff zwar gehärtet allerdings auch spröde werden kann.

Durch das Verfahren des Auslagerns, indem der Werkstoff erneut bestimmten vom Werkstoff abhängigen Temperaturen unterzogen wird, kann der nach dem Abschrecken entstandenen Sprödigkeit des Stoffgefüges entgegengewirkt und die Härte und Festigkeit des Werkstoffs gezielt erreicht werden. Dabei unterscheidet man zwischen Kaltauslagern und Warmauslagern.

verwendete Industrieofen-Bauformen

Ansprechpartner

Oliver Merklinghaus – Vertrieb/Qualitätsmanagement

Telefon: 036948 – 820 47
Telefax: 036948 – 820 36

E-Mail: merklinghaus@eliog.de

Unternehmensbroschüre

Innovative Thermoprozess-Technologie im Industrieofenbau

Unternehmensbroschüre

Schlagwörter der ELIOG Industrieofenbau GmbH

Industrieöfen | Industrieofenbau | Industrieofenbau Hersteller
Truhenofen | Kammerofen | Kammerofen mit Umluft | sintern | tempern | härten | vergüten