Notdienst: +(49)160-9444 1111

Der Gleichklang zwischen Kunst und Industrie

22. August 2013

Römhild – Akkord, das heißt in der Musik Gleichklang. Und der lässt in der bildenden Kunst nun ganz eigene Interpretationsspielräume zu. Klare, strukturierte, ja schon strenge Formgebung dominiert das Bild und trotzdem zeigt die Stele sich bewegt, wirkt luftig, sogar instabil. Und das, obwohl sie aus acht Millimeter dickem Edelstahl geschaffen wurde und 350 Kilogramm wiegt. Vor dem Haupteingang der Eliog hat sie dazu einen prominenten Standort gefunden hat. Denn die Stele soll auch die Verbundenheit zwischen der Kunst und der Industrie im Werrastädtchen Römhild zeigen. Ohne die finanzielle und ideelle Unterstützung durch die Betriebe der Region wäre an das Internationale Keramiksymposium in Römhild wohl nicht mehr zu denken. Kyra Spieker, die Schöpferin des „Roten Akkord“, ist eigentlich Keramikerin, war 2011 Teil des Symposiums. Die Ateliers der acht internationalen Künstler fanden sich in einer ehemaligen Werkhalle der Eliog. Dort kam es auch zum Gespräch zwischen Eliog-Geschäftsführer Dr. Christian Kettler und der Künstlerin Kyra Spieker. „Da wir die Sympathie für die klaren Linien teilen, kamen wir auf die Idee, die keramische Kunst von Frau Spieker in Stahl zu interpretieren“, erzählt Kettler, der sich als Bauhaus-Fan outete. Zahlreiche Gäste aus der Politik, vom Förderverein Internationales Keramiksymposium und schließlich auch große Teile der Belegschaft verfolgten am Donnerstagmittag die Enthüllung.

weiter lesen auf: www.insuedthueringen.de

Wartung & Reparatur

Unser Serviceteam sorgt für qualitätsgerechte Wartung und Reparatur Ihrer Industrieöfen.

zu unseren Dienstleistungen

Unternehmensbroschüre

Innovative Thermoprozess-Technologie im Industrieofenbau

Unsere Firma

Schlagwörter der ELIOG Industrieofenbau GmbH

Industrieöfen | Industrieofenbau | Industrieofenbau Hersteller
Truhenofen | Kammerofen | Kammerofen mit Umluft | sintern | tempern | härten | vergüten